Sinnvolle Projekte / Important Projects

NfE - Globales Netzwerk / Global Network

For English version see below...

 

Nutzen eines globales Netzwerkes

 

… für die Vereinsmitglieder:

  • sie bekommen Einblicke aus erster Hand in die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Länder der „Botschafter“
  • sie erhalten auf diese Weise ein Feedback, wie die EU vom Standort und Standpunkt der „Botschafter“ betrachtet und bewertet wird
  • sie profitieren von einer authentischen, spannenden und persönlichen Vermittlung
  • sie erfahren den Mehrwert eines Perspektivwechsels
  • sie erhalten wertvolle Tipps bei Individualreisen
  • sie bekommen Orientierung und Hilfe rund um Bildung, Ausbildung und Berufseinstieg in dem jeweiligen Land des „Botschafters“
Download
NfE Globales Netzwerk - Onepager Deutsch
Adobe Acrobat Dokument 39.9 KB
Download
NfE Global Network - Onepager English.pd
Adobe Acrobat Dokument 151.7 KB

… für die „Botschafter*Innen“:

  • sie haben die Möglichkeit, sich, ihre berufliche Tätigkeit und ihr Land vorzustellen
  • sie bekommen einen persönlichen Kontakt zu den Vereinsmitgliedern
  • sie können so Kontakte knüpfen auch zu potentiellem Nachwuchs in Europa (Praktikanten, Fachkräfte) bzw. zu Unternehmen und sonstigen Einrichtungen
  • sie können genauso von unserem Netzwerk profitieren und auch geeignete Personen für ein politisch-interkulturelles Praktikum in Deutschland oder Brüssel vorschlagen
  • sie können an unseren diversen Aktivitäten digital oder – wenn möglich – auch live teilnehmen

… für den Verein NfE e.V.:

  • Kontakte und Netzwerke sind die DNA für einen Verein, der sich stark macht für eine lebendige Völkerverständigung im vereinten Europa und darüber hinaus
  • Um als Impulsgeber, Initiator und Motor für ein aktives Engagement zugunsten einer europäischen Integration und eines europäischen Gemeinwesens wirken zu können, brauchen wir unsererseits Impulsgeber von außen
  • Wir profitieren durch die Botschafter von einem Perspektivwechsel, der sich dann auch in den Vereinsangeboten und der Vereinsausrichtung niederschlagen wird

… deshalb suchen wir Länderbotschafterinnen und -botschafter für unser globales Netzwerk.

 

Ansprechpartner:

Dr. Hartmut Welck

hartmut_welck@yahoo.de

 

Kontakt:

Sie kennen eine Person aus Europa oder einem außereuropäischen Land, die für eine solche

Botschaftertätigkeit in Frage käme? Dann nehmen Sie mit unserem Ansprechpartner Kontakt auf.

 

Benefits of a Global Network

 

… for the Club members:

  • they gain first-hand insights into the politics, economy and society of the countries of the "Ambassador"
  • they are provided with feedback on how the EU is perceived and evaluated by the "Ambassador"
  • they benefit from an authentic, exciting and personal mediation
  • they experience the added value of a change of perspective
  • they receive valuable tips for individual trips
  • they receive orientation and assistance in all aspects of education, training and career entry in the respective country of the "Ambassador"

… for the “Ambassadors”:

  • they have the opportunity to present themselves, their professional activities and their country
  • they get a personal contact to the members of the club
  • they can in this way establish contacts with potential young people in Europe (interns, professionals) or to companies and other institutions
  • they themselves can also benefit from our network and they can also propose suitable people for a political-intercultural internship in Germany or Brussels
  • they can participate in our various activities digitally or - if possible - live

… for the Club NfE e.V.:

  • A strong network is the DNA for a club that is committed to a vibrant international understanding in a united Europe and beyond
  • In order to act as a driving force, initiator and motor for an active commitment to a European integration, we need initiators from outside
  • Through the ambassadors, we benefit from a change of perspective, which will then be incorporated into the strategic orientation and activities of our club

… that is why we are looking for country ambassadors for our Global Network!

 

Contact person:

Dr. Hartmut Welck

hartmut_welck@yahoo.de

 

Contact:

You know a person from Europe or a non-European country who could act as an Ambassador?

Please get in touch with our contact person.


Europas Demokratie braucht dich jetzt!

Liebe Europafreundinnen und -freunde,

 

Europas Demokratie braucht Euch jetzt! Der Angriff auf die Ukraine zeigt: Europa kann nur dann wehrhaft und selbstbewusst die Freiheit und Demokratie nach außen verteidigen, wenn Europas Demokratie im inneren auch stark ist.

 

Damit Europas Demokratie fit für die Zukunft wird, brauchen unsere Institutionen und Prozesse ein Update. Einstimmigkeit im Rat, ein Initiativrecht und ein Europäischer Bürgerrat – Diese drei Reformvorschläge stehen im Zentrum der Europäischen HausParlamente, dem beliebten Dialogformat von Pulse of Europe.

 

Jetzt seid Ihr gefragt!

 


Kommt bis Sonntag, den 03. April 2022 mit Freundinnen und Freunden, Bekannten oder der Familie – online oder analog – zusammen, startet ein eigenes HausParlament und diskutiert diese drei Themen zu Europas Demokratie.

 

So geht´s. In 4 Schritten zu einem eigenen HausParlament: 

 

1) Informiert Euch auf der HausParlamente Website.

 

2) Tragt bei OpenPetition Euer eigenes HausParlament ein. Zeit, Ort und Format sind frei wählbar. Alle nötigen Unterlagen für die gemeinsame Debatte erhaltet ihr dort.

 

3) Führt mit einer Gruppen von Freund*innen oder Bekannten Euer HausParlament durch.

 

4) Tragt die Abstimmungsergebnisse Euerer Gruppe bei OpenPetition ein und seid Teil eines grenzüberschreitenden Stimmungsbildes.

 

So einfach ist es, seid dabei! Wir haben hier Antworten auf die häufigsten Fragen zu den Europäischen HausParlamenten zusammengestellt.

 

Auf Euren Beitrag werden auch diesmal wieder Top-EU-Politikerinnen und -Politiker reagieren. Das Format der Europäischen HausParlamente wird unterstützt von Politiker*innen wie Katarina Barley, Manfred Weber, Nicola Beer, Gwendoline Delbos-Corfield, Helmut Scholz, Damian Boeselager, Sergey Lagodinsky uvm. So machen wir gemeinsam die europäische Demokratie stärker!

 

Lasst uns gemeinsam mehr #EUDemokratiewagen!

 

Euer

 

Europäisches HausParlamente-Team von Pulse of Europe

 

Quelle

 


Liste mit Links für Ausländer / Ausländerinnen mit Interesse an einer Ausbildung in Deutschland

Download
Linkliste Ausbildung BUFDI FSJ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.1 KB


Pilotprojekt „Roma-Frauen“ abgeschlossen

Kurzbericht von Dr. Astrid Gehrig

Stuttgart, 15. August 2020

Download
Abschlussbericht Roma 2020 Kurzform.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.2 KB

 

Am Mittwoch, Juli 21, 2021, 11:16 AM schrieb Stephan Müller <stephan.mueller@sintiundroma.de>:

 

Sehr geehrter Herr Dr. Welck,

 

zuerst möchte ich um Entschuldigung bitten, dass Ihre vorherigen Emails nicht beantwortet worden sind.

 

Ihre gestrige Email wurde an mich weitergeleitet, da ich seit einiger Zeit für den Zentralrat Deutscher Sinti und Roma zur Situation der Roma im Westbalkan, einschließlich Kosovo arbeite.

 

Ich habe den Abschlussbericht von Frau Dr. Gehrig zu dem Projekt im Kosovo gelesen und es macht mich traurig zu sehen, dass eine so gut angedachte Initiative erfolglos geblieben ist.

 

Ich bin überzeugt, dass solche Initiativen notwendig und gut sind und wir haben bei unseren Gesprächen mit dem Aussenministerium und dem Ministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit wie auch mit den Botschaften Deutschlands in den Ländern des Westbalkans auch immer wieder darauf hingewiesen, dass Deutschland eine Verpflichtung hat, in die Ausbildung junger Roma im Westbalkan zu investieren.

 

Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es in Deutschland seit 2015 die sog. "Westbalkan-Regelung", die eine legale Arbeitsaufnahme für Staatsbürger der Westbalkanstaaten ermöglichen soll, um zu vermeiden, dass viele Menschen in das Asylverfahren gehen. Obwohl diese Regelung v.a. auch für Roma eingeführt worden ist - da sie die Mehrheit der Asylbewerber aus dem Westbalkan stellten - konnten kaum Roma von dieser profitieren. 

 

Trotzdem "feiern" deutsche Politiker aller demokratischen Parteien wie auch Migrationsexperten die Westbalkan-Regelung als einen Erfolg - was unbegreiflich ist angesichts der Nichtberücksichtigung der Roma.

 

Sehen Sie hierzu auch:

https://blog.fluchtforschung.net/westbalkan-regelung-wie-eine-bevolkerungsgruppe-ausgeschlossen-wird/ 

http://www.erstestiftung.org/de/die-grossen-verlierer/  

 

Wir geben aber nicht auf und versuchen weiterhin in diesem Bereich zu arbeiten. Es gibt im Kosovo sehr gute Partnerorgansiationen der Roma, Ashkali und Ägypter, die ausgezeichnete Arbeit leisten.

 

Für einen Austausch und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Stephan Müller

Advisor International Affairs  - Western Balkans

Central Council of the German Sinti and Roma

stephan.mueller@sintiundroma.de

+43 699 107 53 644

twitter: muellerbudapest

 

www.sintiundroma.de 
Folgen Sie uns auf:
Facebook
 | Twitter | Instagram

 

 

Hinweis:

 

Alles Wichtige rund um die von der EU geförderte Donauraumstrategie (EUDSR) bietet das Portal www.donauraumstrategie.de des Europa-Zentrums Baden-Württemberg. 

 

Das Kosovo zählt zu diesem vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer reichenden Donauraum. Dieser Donauraum ist eine der fünf Makroregionen der EU, in denen Nicht-EU-Staaten und EU-Staaten an gemeinsamen Potentialen und Herausforderungen arbeiten, um die Ziele einer gemeinschaftlich verabschiedeten Strategie - hier Donauraumstrategie - zu erreichen. Reinklicken lohnt sich! 

 

www.donauraumstrategie.de 

 


Gemeinsam gegen Corona - „Burden Sharing“ - Projekt

Download
Brief Corona Soforthilfe NfE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.5 KB


Um für die Europäische Idee auch in Zeiten von Corona Farbe zu bekennen, hier zwei Möglichkeiten für Sie/euch, dies zu tun: